Darf's etwas MEHR sein? MEHR Qualität, MEHR kompetente Beratung, MEHR Service?

handyakkus.de - Ideen und Loesungen für mobile Menschen. Hier finden Sie Ihren Akku und vieles mehr - testen Sie uns und lassen Sie sich durch Qualität überzeugen. handyakkus.de Startseite Versand und Zahlung Lieferzeit Kontakt - so erreichen Sie uns Informationen für Firmenkunden

Suche:


WARENKORB
0 Artikel
0.00 €
Schnellauswahl:





Logo Deutsche Post / DHL


Sie sind
nicht angemeldet

Anmelden



Akkus für...

Funkgeräte MP3 Player Navis PDAs




  Unser Server läuft mit grünem Strom  


Pflege Ihres Handyakkus

<- zurück zur vorherigen Seite

Das Internet ist voll von Tipps zur sogenannten "Akkupflege". Fast alle Ratschläge, die Sie zu diesem Thema finden werden, haben eine entscheidende Gemeinsamkeit: Sie sind völlig unbrauchbar. Sie lesen dort oft, dass Sie den Akku nicht ganz voll laden sollen - und natürlich soll er auch nicht ganz leer werden.

Im SAT.1 Frühstücksfernsehen hat handyakkus.de Gründer Stefan Dierks mit einigen dieser Mythen aufgeräumt. In vielen steckt ein Funke Wahrheit. Dennoch helfen Ihnen solche Ratschläge nicht wirklich. Natürlich können Sie Ihre monatlichen Kosten für Benzin senken, indem Sie zu Fuß gehen, Fahrrad fahren, Bus und Bahn nutzen oder einfach zu Hause bleiben. Das Auto wird dann auch nicht schmutzig, und Sie sparen nebenbei noch das Geld für die Waschstraße. Wer hätte das gedacht.

Jetzt mal im Ernst:
Ihr Smartphone (und damit auch der darin verbaute Handyakku) soll Ihnen den Alltag erleichtern - nicht erschweren. Sie wollen das Laden Ihres Smartphone-Akkus doch nicht zur Wissenschaft machen, und den Ladevorgang stundenlang andächtig beobachten, um ihn rechtzeitig abbrechen zu können. Mal ganz abgesehen davon, dass Sie sich doch keinen leistungsstarken Akku kaufen, um dessen Leistung dann nur teilweise zu nutzen.

Auch wir werden oft gefragt, wie ein Akku "gepflegt" werden sollte. Wir empfehlen, einen Handyakku nur zu laden, wenn er einigermaßen leer ist. Das ständige Laden eines fast vollen Akkus ist völlig unnötig und führt zu vermeidbarem Verschleiß. Vergessen Sie alles, was Sie sonst zum Thema Akkupflege gehört haben - oder noch hören werden. Genießen Sie Ihr Leben, statt sich um die Pflege Ihres Akkus zu kümmern. Ein Akku ist ein Gebrauchsgegenstand - letztlich auch ein Verbrauchsgegenstand. Sie werden ihn irgendwann ersetzen müssen. Nutzen Sie ihn bis dahin, um Ihr Leben etwas angenehmer und komfortabler zu machen - nicht komplizierter.

Und ganz wichtig:
Achten Sie beim Kauf eines Smartphones darauf, dass der Akku austauschbar ist. Leider gibt es inzwischen viele Modelle, bei denen das nicht mehr möglich ist. Selbst Samsung - der Hersteller, der sich diesem unsinnigen Trend lange widersetzt hat - produziert inzwischen auch Smartphones mit fest verbautem Akku.

Die Argumente gegen fest verbaute Akkus sind zahlreich. Denn ein fest verbauter Akku wird ja nicht erst dann zum Problem, wenn seine Leistung irgendwann spürbar nachlässt. Es kommt immer wieder vor, dass ein Akku seinen Dienst ganz einstellt - durchaus auch bei ziemlich neuen Geräten. Wenn Sie ihn dann nicht austauschen können, muss das Smartphone eingeschickt werden. Das bedeutet in der Regel, dass Sie mehrere Wochen auf das Gerät verzichten müssen. Und das nur, weil der Hersteller es für eine gute Idee hielt, auf einen austauschbaren Akku zu verzichten.

Ein Akku unterliegt natürlichem Verschleiß. Deshalb ist es wichtig, dass Sie ihn austauschen können. Oder würden Sie ein Auto kaufen, bei dem die Reifen fest mit der Achse verbunden sind? Achten Sie beim Smartphone-Kauf darauf, dass Sie den Akku selbst wechseln können. So erhalten Sie sich z. B. auch die Möglichkeit, einen Akku mit höherer Leistung zu verwenden oder mehrere Akkus im Wechsel zu nutzen.


Wenn Sie zu Thema Akkupflege Fragen haben, beraten wir Sie gern - persönlich und kompetent. Wenden Sie sich dazu bitte an unsere Technik-Hotline, die Sie telefonisch unter 05232 - 9750884 oder per Mail an technik@handyakkus.de erreichen.